1. zur Navigation
  2. zum Inhalt

Vorbeugung gegen Krebs

 

Prophylaxe bei Krebs-Erkrankungen

Krebserkrankungen werden nach heutigen Erkenntnissen überwiegend durch Umweltfaktoren, weniger durch Erbfaktoren ausgelöst. Die Ernährung spielt hier eine entscheidende Rolle. Das Krebsrisiko wird erhöht durch: Alkohol, Fett, Mykotoxine ( Pilzgifte ), Weichmacher ( aus Plastikverpackungen ), Nitroso-verbindungen (im ng - Bereich ! ), Pyrolyseprodukte ( Benzpyren im pg - Bereich ), Kaffee, Pestizidrückstände, Salz ( führt zur Chloranhydrie ), Überernährung Das Krebsrisiko wird vermindert durch: Riboflavin, Antioxidantien ( Selen , Vit. A, C, E ), Ballaststoffe (wenn keine Blähungen)

Prophylaxe von Tumor - Erkrankungen:

geregelte Ernährung, Kalorienaufnahme wie bei Diabetiker ( In-/ Outputangepaßt ), Vollwertige leicht verträgliche Kost, leichte Rohkost, schadstoffarm ( biol. Anbau ), Milchsäure Nahrungsmittel, wenig Fleisch ( 1x/Wo ), wenig Fett empfehlenswert: Öl - Eiweißtage: 2 El. Leinöl auf Quarkbrot / Tag meiden von Cancerogenen: (Gegrilltes, Schimmel, Gepölktes ) meiden von Genussgiften: Nikotin, Alkohol, Zucker Mikrobiologische Therapie; Pilzelimination aus dem Darm, ggf. Heilfasten 1x/Jahr ( z.B. : F.X. Mayr - Kur ) bei gutem EZ Supplementation eines Antioxidativen Cocktails: Vit. A 2 - 5000 E / Tag, (ß - Carotin 10 - 20 mg / Tag ), Vit. E 100 - 300 mg / Tag, Vit. C 500mg - 2 g / Tag, Selen 200 ug / Tag, Zink 15 mg / Tag, Kalium nach Labor, Magnesium nach Labor, Calcium 500 mg / Tag ( nicht mit Selen u. Vit. C ) geregelte Ausscheidung ( Entgiftung): regelmäßiger Stuhlgang, regelmäßige Periode, gute Schwitzfähigkeit (Bio - Sauna 65° optimal ) ausreichende Harnproduktion (viel trinken), Entsäuern durch Abatmen von CO2 ausreichend körperliche Bewegung an der frischen Luft (? Wärme - Energiehaushalt ( kalte Hände und Füße), bei gutem AZ körperliche Leistung langsam mit festen Zielvorgaben steigern (Erfolgserlebnisse wirken antidepressiv !), Sauerstoffzufuhr durch Bewegung ( vor allem morgens), ggf. Sauerstoffmehrschrittherapie (auf Hometrainer), Ozontherapie, HOT, Vitamin C, B - Vitamine, Magnesium, (Kalium, Calcium, Natrium), Kneipptherapie, Massagen, Packungen Störfeldbeseitigung / Herdsanierung: Herd Abdomen, Zahnherde, elektromagnetische Felder, Geopathie, Zoxinquellen (Amalgam, Blei, Chemikalien ), Narbenstörfelder Psychische Stabilisierung: Vertrauen auf Gott, Meiden von Distress, Konfliktbewältigung, positive Lebenseinstellung, Eutonie, autogenes Training, Simonton Visualisierung.

zum Seitenanfang